≡ Menu

Aggregatzustand

Aggregatzustand Definition

Der Begriff Aggregatzustand leitet sich vom lateinischen Wort aggregare = sich versammeln ab. Synonym kann das Wort Phase verwendet werden. Der Aggregatzustand einer Materie beschreibt deren morphologisch wahrnehmbare Zustandsform.

Man kann drei verschiedene Aggregatzustände unterscheiden: fest oder kristallin, flüssig oder amorph und gasförmig. Materie kann von einem in einen anderen Aggregatzustand wechseln. Dieser Wechsel ist substanzspezifisch abhängig von Druck und Temperatur der Umgebung.

Ein Beispiel für die Aggregatzustände sind die verschiedenen Erscheinungsformen in denen Wasser vorliegen kann: als Wasserdampf (gasförmig), als Wasser (flüssig) und als Eis (fest).

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: