≡ Menu

Anleihe

Anleihe Definition

Eine Anleihe ist für den, der sie erwirbt, eine Kapitalanlage, die zumeist langfristig gebunden ist. Wenn ein Unternehmen Kapitalbedarf hat, kann es Anleihen ausgeben. Das bedeutet, dass es sich Geld ausborgt und – nach Ablauf der vereinbarten Zeit – mit Zinsen zurückbezahlt.

Der Unterschied zur Aktie liegt darin, dass mit einer Anleihe keine Anteile am jeweiligen Unternehmen erworben werden. Wie bei allen Wertpapieren besteht auch bei  Anleihen die Möglichkeit von Kursschwankungen beziehungsweise des Konkurses des Unternehmens. Mit diesem Investment sind also auch durchaus Risiken verbunden.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: