≡ Menu

Apotheker

Apotheker Definition

Ein Apotheker ist ein Spezialist für Arzneimittel. Er gibt Medikamente ab und informiert seine Kunden über sie.

Apotheker dürfen Arzneien auch selbst herstellen und weitergeben (Dispensierrecht).

Apotheker sind Akademiker. Sie müssen ein abgeschlossenes Pharmazie-Studium vorweisen können. Nach dem Studium absolviert der Apotheker zunächst ein praktisches Jahr, sechs Monate davon in einer öffentlichen Apotheke (einer sogenannten Offizinapotheke).

Erst, wenn der angehende Apotheker das 3. Staatsexamen erfolgreich bestanden hat, kann er die Approbation beantragen, die es ihm ermöglicht, seinen Beruf auszuüben.

Im Anschluss kann der Apotheker sich noch zum Fachapotheker weiterbilden. Die Weiterbildung dauert drei Jahre und kann berufsbegleitend gemacht werden.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: