≡ Menu

Behaviorismus

Behaviorismus Definition

Behaviorismus ist ein Begriff aus der Psychologie und Teil eines Konzepts, menschliches Verhalten zu verstehen.

Nach dem Verständnis der Behavioristen sollte nur das untersucht werden, was jeder beobachten kann. Der Behaviorismus setzt das (äußerliche) Verhalten in den Mittelpunkt der Forschung. Das Bewusstsein spielt keine oder nur eine untergeordnete Rolle. Der Organismus wird als Black-Box gesehen. Wenn ein Reiz (Input) in die Black-Box führt, entsteht daraus ein Ergebnis (Output). Die inneren Prozesse, die dazwischen im menschlichen Gehirn ablaufen, können nach Auffassung der Behavioristen nicht erkannt werden.

Gründer des Behaviorismus ist der US-amerikanische Psychologe John B. Watson (1878–1958).

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: