≡ Menu

Bürgerschaftliches Engagement

Bürgerschaftliches Engagement Definition

Bürgerschaftliches Engagement stellt einen Gegensatz zum hoheitlichen Handeln des Staates dar. Beim bürgerschaftlichen Engagement wird durch die Bürger (meist in Vereinen und Bürgerinitiativen organisiert) das Gemeinwohl via eigenes Eingreifen gefördert. Hauptformen des bürgerschaftlichen Engagements sind dabei das Ehrenamt, die freiwillige soziale Arbeit und die politische Partizipation.

Gemäß der Enquete-Kommission des Bundestages der Bundesrepublik Deutschland muss bürgerschaftliches Engagement, um als solches anerkannt zu sein, folgende Kriterien erfüllen:

  • Das Engagement muss freiwillig erfolgen.
  • Es darf nicht auf die Erzielung materiellen Gewinns gerichtet sein.
  • Es muss ein Gemeinwohlbezug vorhanden sein.
  • Das Engagement soll im öffentlichen Raum stattfinden.
  • Es sollte gemeinschaftlich ausgeübt werden.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: