≡ Menu

Debitorische Kreditoren

Debitorische Kreditoren Definition

Ein Kreditor ist ein Gläubiger eines Unternehmens. Das Unternehmen schuldet dem Kreditor Geld, zum Beispiel für eine Warenlieferung oder für eine erbrachte Dienstleistung. Die Buchhaltung des Unternehmens bucht die betreffende Summe als Guthaben in das Kreditorenkonto ein.

Durch Anzahlungen, Bonuszahlungen, eine Gutschrift seitens des Lieferanten oder durch eine Doppelzahlung kann das Kreditorenkonto einen Sollsaldo aufweisen. In diesem Fall spricht man von debitorischen Kreditoren.

Kreditorenkonten werden in der Bilanz des Unternehmens als Verbindlichkeiten auf der Passivseite erfasst. Der Saldo eines debitorischen Kreditorenkontos darf jedoch nicht Schulden mindernd wirken, weshalb der Betrag als Guthaben auf der Aktivseite der Bilanz eingetragen werden muss­.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: