≡ Menu

Dividende

Dividende Definition

Eine Dividende zahlt eine Aktiengesellschaft an ihre Anteilseigner, die Aktionäre, jährlich aus.

Die Dividendenzahlung, auch Ausschüttung genannt, erfolgt abhängig von der Höhe des Bilanzgewinns. Daher ist die Höhe der Dividende unregelmäßig, und sie kann auch ausgesetzt werden.

Die genaue Höhe wird vom Vorstand vorgeschlagen und von der Hauptversammlung beschlossen. Sie kann zwischen null und dem gesamten Bilanzgewinn liegen. Im letzteren Fall spricht man von einer Vollausschüttung.

Bei einer Teilausschüttung wird der verbleibende Bilanzgewinn den Rücklagen zugeführt. Angegeben wird die Dividende meist als absoluter Betrag, beispielsweise 2 Euro pro Aktie. Möglich ist auch die Angabe in Prozent vom Nennwert der Aktie.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: