≡ Menu

Empirie

Empirie Definition

Der Begriff „Empirie“ leitet sich vom griechischen „empeira“ ab, was so viel wie „Wissen aus Erfahrung“ bedeutet.

In der Wissenschaft bezeichnet die Empirie eine Forschungsmethode. Sie gilt einerseits als Prüffeld der Theorie, kann andererseits aber auch Erkenntnisse aus Erfahrungen in eine Theorie überführen.

In jedem Fall beruht die wissenschaftliche Verwertbarkeit der Empirie auf der systematischen und zielorientierten Gewinnung von Daten. Damit wird sichergestellt, dass diese ‚objektiv‘ sind und unter den gleichen Bedingungen immer wieder gleich gewonnen werden können.

Empirische Forschungen wenden eine Vielzahl von Methoden an, zum Beispiel Feldversuche, repräsentative Befragungen oder statistische Erhebungen.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: