≡ Menu

Entwicklungshilfe

Definition Entwicklungshilfe

Als Entwicklungshilfe wird die materielle und immaterielle Unterstützung von Entwicklungsländern bezeichnet. Diese wird von den sogenannten Industrieländern geleistet, um die benachteiligten Länder an den sozialen und wirtschaftlichen Wohlstand der Erste-Welt-Länder heranzuführen.

Die Unterstützung kann über finanzielle Hilfen (zum Beispiel Spenden oder Kreditgewährungen), Güterspenden oder Bildungsförderung bzw. Wissensweitergabe erfolgen.

Ziel ist es, nicht nur vorübergehende, sondern nachhaltige Entwicklungshilfe zu leisten. (Heute wird eher von Entwicklungszusammenarbeit gesprochen, um eine politische Gleichberechtigung zwischen den Entwicklungs- und den Industrieländern auszudrücken.)

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: