≡ Menu

erodieren

erodieren Bedeutung

Das transitive Verb erodieren wird häufig in der Geologie verwendet und bedeutet das allmähliche Abtragen eines Materials aufgrund ständiger Reibung durch Wasser- oder Windströme. Erodieren leitet sich vom lateinischen erodere ab, was so viel wie abnagen heißt.

Beispielsatz 1: Die starken Küstenwinde haben den großen Felsbrocken über die Jahrtausende hinweg erodiert.

Beispielsatz 2: Die mächtigen Ströme des Colorado-Flusses haben im Laufe vieler Millionen Jahre den Boden erodiert und somit den Grand Canyon geformt.

Erodieren wird außerhalb der Geologie oft metaphorisch dort verwendet, wo Verschleiß, Abnahme oder Verzehr umschrieben werden soll.

Beispielsatz 1: Die vielen Abstürze im Laufe der Finanzkrise haben sein Vermögen schließlich auf ein Minimum erodiert.

Beispielsatz 2: Durch den fürchterlichen und ständigen Artilleriebeschuss wurden unsere Truppenbestände auf einen kläglichen Haufen erodiert.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: