≡ Menu

Eugenik

Eugenik Definition

Als Eugenik werden die mit oder ohne Einwilligung der Betroffenen geplanten oder realisierten Ausführungen humangenetischer Konzepte bezeichnet, die entweder die Ausprägung von subjektiv als positiv bewerteten vererbbaren Merkmalen (positive Eugenik) oder die Verhinderung des Auftretens von subjektiv als negativ bewerteten vererbbaren Merkmalen (negative Eugenik) bewirken sollen.

Im Nationalsozialismus führte die im Zusammenhang mit der Vorstellung einer sogenannten Rassenhygiene durchgeführte negative Eugenik zu zahlreichen Zwangssterilisationen und -kastrationen. Die in der Gegenwart praktizierte Aussortierung bestimmter Embryonen im Rahmen einer künstlichen Befruchtung ist ebenfalls eine Form der Eugenik.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: