≡ Menu

Freihandelsabkommen

Freihandelsabkommen Definition

Ein Freihandelsabkommen ist ein völkerrechtlicher Vertrag zwischen mindestens zwei Staaten, die politisch weiterhin eigenständig bleiben.

Bilaterale Abkommen sind eher selten, meist finden sich Gruppen von Staaten zusammen und vereinbaren ein multilaterales Freihandelsabkommen.

Ziel eines solchen Vertrages sind Erleichterungen für den grenzüberschreitenden Handel.

Daher sind häufige Bestandteile reduzierte oder abgeschaffte Zölle. Auch mengenmäßige Beschränkungen bei der Ein- oder Ausfuhr von Waren werden im Rahmen solcher Vereinbarungen oft abgeschafft.

Die grundlegende Idee dahinter ist eine effizientere Nutzung der internationalen Arbeitsteilung.

Beispiele für Freihandelsabkommen sind das nordamerikanische Freihandelsabkommen NAFTA oder der lateinamerikanische MERCOSUR.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: