≡ Menu

frönen

frönen Bedeutung

Das Verb “frönen” geht zurück auf das alte Wort “Fron” und den davon abgeleiteten Begriff “fronen” (Althochdeutsch) oder “vronen” (Mittelhochdeutsch), der in etwa gleichbedeutend ist mit “dienen”.

Wer einer Beschäftigung frönt, der gibt sich ihr gerne, ausgiebig und mit großer Ausdauer hin. Man kann im positiven Sinne einem Hobby oder einer Leidenschaft frönen. In solchem Kontext wird das Wort meist nur im gehobenen Sprachstil gebraucht, wirkt allerdings auch da etwas altertümelnd.

Ist dagegen davon die Rede, dass jemand dem Alkohol oder allgemein einer Sucht “frönt”, so ist der Begriff eher negativ besetzt und enthält einen Hauch von Ironie.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: