≡ Menu

Garantiefonds

Garantiefonds Definition

Garantiefonds sind Investmentfonds, die eine höhere Sicherheit versprechen. Für diese verzichtet der Anleger möglicherweise auf Erträge, da die Rendite meist unterhalb der eines klassischen Investmentfonds liegt.

Je nach Ausgestaltung wird zum Vertragslaufzeitende der Anlagebetrag ausgezahlt, ein Prozentsatz davon oder ein Höchststand, den der Garantiefonds während seiner Laufzeit erreichte.

Klassische Garantiefonds haben einen Schwerpunkt in Aktien oder Rentenpapieren. Dynamische Garantiefonds verwenden zusätzlich kurzfristige Derivate. In der Altersvorsorge laufen Garantiefonds länger.

Die Garantien gelten oft nur zum Laufzeitende, besonders bei geschlossenen Garantiefonds. Veräußert der Investor seine Anteile zwischendurch, muss er gegebenenfalls Kursverluste in Kauf nehmen. Auch bei offenen Garantiefonds gilt die Garantie meist nur an bestimmten Stichtagen.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: