≡ Menu

Globale Erwärmung

Globale Erwärmung Definition

Unter globaler Erwärmung versteht man das Phänomen, dass seit dem 20. Jahrhundert die Durchschnittstemperatur der erdnahen Atmosphäre weltweit steigt.

Als Grund für diesen Temperaturanstieg wird vor allem der seit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert stetig gewachsene Ausstoß von Treibhausgasen angenommen, vor allem von Kohlendioxid.

Ein Effekt der globalen Erwärmung ist der Klimawandel, der von den meisten Wissenschaftlern erwartet wird. Im letzten Jahrhundert betrug der Anstieg der Temperatur 0,6 Grad Celsius. Je nach Modell wird für das Ende des 21. Jahrhunderts ein Anstieg zwischen 2 und 6 Grad erwartet. Bei einem Anstieg über 2 Grad gelten die Klimaauswirkungen als nicht prognostizierbar.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: