≡ Menu

Hedonismus

Hedonismus Definition

Der Hedonismus ist eine ethische Lehre, die von dem griechischen Philosophen Aristippos von Kyrene (435 vor Christus bis 355 vor Christus) begründet wurde.

Nach Aristippos‘ Auffassung ist Lust der einzige Antrieb menschlichen Handelns. Das bezieht sich sowohl auf die geistige als auch auf die sinnliche Befriedigung menschlicher Triebe. Vielfach wird dabei Egoismus unterstellt.

Nachfolgende Philosophen wie Epikur beschreiben das Lustprinzip als Voraussetzung für ein gelungenes Leben und benennen als höchste Form der Lust das Erreichen der Seelenruhe.

Philosophen der Neuzeit weisen darauf hin, dass der Lustgewinn und die daraus resultierenden Folgen gegeneinander abzuwägen sind.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: