≡ Menu

100 Internet-Abkürzungen und ihre Bedeutung

Internet-Abkürzungen dienen der vereinfachten Schreibweise. Und dennoch kennen viele ihre Bedeutung nicht. Daher bietet dir dieser Artikel weiter unten eine Liste der 100 bekanntesten Internet-Abkürzungen und ihrer Bedeutung.

Internet-Abkürzungen werden nicht nur in Chatrooms, sondern zum Teil auch auf Homepages und in E-Mails verwendet.

Abkürzungen innerhalb und außerhalb von Chats

Internet-Abkürzungen lassen sich grob in allgemein verwendete und überwiegend in Chats gebräuchliche Kürzel unterteilen.

Dabei erreichen die auch auf Homepages gebräuchlichen Kürzel einen überdurchschnittlich hohen Verbreitungsgrad und sind auch Anwendern bekannt, die keine Chaträume betreten.

Die Grammatik der Internet-Abkürzungen

So gut wie kein Anwender setzt nach den gängigen Internet-Abkürzungen einen Abkürzungspunkt. Die meisten Kürzel werden wahlweise konsequent in Großbuchstaben oder vollständig in Kleinbuchstaben geschrieben, wobei die Kleinschreibung in Chaträumen überwiegt. Nur bei wenigen Kürzeln ist die Schreibung mit einem großen Anfangsbuchstaben und folgenden Kleinbuchstaben gebräuchlich.

Die Aufzählung wendet die am häufigsten zu sehende Schreibweise an. Falls diese fett geschrieben ist, gilt die verwendete Schreibweise für diese Internet-Abkürzung als grundsätzlich vereinbart. Die jeweilige Abkürzung schreibe ich zuerst, ihre Bedeutung hinter dem Pfeil.

Die Liste der Bedeutungen ist noch einmal geordnet nach den am häufigsten genutzten Internet-Abkürzungen außerhalb von Chats, den häufigsten Abkürzungen in Chaträumen, Abkürzungen zwischen Liebespaaren, Zurechtweisungen in Chaträumen, auf Spielseiten verwendeten Hinweisen, Hinweisen zur Vertraulichkeit, Q-Gruppen und weiteren Abkürzungen.

Die am häufigsten genutzten Internet-Abkürzungen außerhalb von Chats und ihre Bedeutung

  1. FAQ -> Häufig gestellte Fragen
  2. Re -> Antwort
  3. Acc -> Account
  4. SIG oder Sign -> Signatur
  5. U -> Du
  6. mfg -> Mit freundlichen Grüßen
  7. TOFU -> Antwort steht oberhalb des zitierten Textes, gängige Zitierform bei E-Mails
  8. MODT -> Nachricht des Tages; wird häufig auf Anmeldeseiten verwendet
  9. B2B -> Geschäftsabwicklung zwischen Unternehmen
  10. B2C -> Geschäftsbeziehung eines Unternehmens mit einer Privatperson
  11. C2C -> Geschäftsbeziehung zwischen Privatpersonen
  12. EOM -> Ende der Nachricht; wird verwendet, wenn die Betreffzeile den gesamten Inhalt der E-Mail umfasst
  13. NPOV -> Neutrale Ansicht
  14. LG -> Lieben Gruß; Abschiedsform einer E-Mail, gilt im Vergleich zu mfg als persönlicher
  15. Grats, Gratz und GZ -> Glückwunsch
  16. IDK -> Ich weiß nicht
  17. F2F -> Von Gesicht zu Gesicht

Abkürzungen in Chaträumen

In Chaträumen sind Abkürzungen weitaus stärker als in Mails und auf Homepages verbreitet. Eine der Ursachen hierfür besteht im Wunsch nach einem schnellen Schreiben.

Beim SMS-Versand und auf Twitter ist zudem die Anzahl der möglichen Zeichen begrenzt.

Die häufigsten Abkürzungen in Chaträumen und ihre Bedeutung

  1. HDL -> Hab Dich lieb; dieses Kürzel wird häufig für das Liebhaben im Sinne einer Freundschaft verwendet
  2. LOL -> Lache über das ganze Gesicht
  3. ROFL -> Rolle mich vor Lachen über den Flur, Verstärkung von LOL
  4. OMG -> Oh mein Gott! Ausruf des Erstaunens
  5. Thx -> Danke schön
  6. PPL -> Menschen, Personengruppe
  7. POV -> Standpunkt
  8. kA -> Keine Ahnung
  9. IRL -> Im realen Leben, außerhalb des Netzes
  10. MMN oder IMHO -> Meiner Meinung nach
  11. BTW -> Nebenbei bemerkt
  12. 4U -> Für Dich
  13. kP -> Kein Plan oder kein Problem, Bedeutung ist aus dem Sinnzusammenhang erkennbar
  14. CU -> Wir sehen uns
  15. ASAP -> So schnell wie möglich
  16. LOFL -> Liege vor Lachen auf dem Boden, Steigerung von LOL
  17. INT -> Macht in Verbindung mit einem weiteren Kürzel deutlich, dass jenes als Frage und nicht als Aussage zu verstehen ist
  18. YMMV -> Du magst Deine Meinung haben
  19. ASFAIK -> Soweit ich weiß
  20. ASFAIR -> Soweit ich mich erinnere
  21. YOLO -> Du lebst nur einmal; Rechtfertigung für bedenkliches Verhalten
  22. AFK -> Nicht an der Tastatur; Ankündigung einer vorübergehenden Abwesenheit im Chatroom; manchmal in Verbindung mit einer Minutenangabe gebraucht: AFK 10 = die nächsten zehn Minuten abwesend
  23. WD -> Wieder da, in deutschsprachigen Unterhaltungen verwendet
  24. B2K oder BTK -> Alternative zu WD in internationalen Chatrooms
  25. B2T und BTT -> Aufforderung, zum eigentlichen Thema zurückzukehren
  26. Sry -> Entschuldigung
  27. mom -> Bitte einen Moment warten
  28. ISTR -> Hinweis darauf, dass der Absender die Richtigkeit seiner Erinnerung nicht garantieren kann
  29. DUW -> Sich ducken und wegschleichen
  30. GN8 und N8 -> Gute Nacht
  31. OT -> Off Topic, Beitrag gehört nicht zum Thema
  32. Mod -> Moderation; mit diesem Kürzel machen auch an der Diskussion teilnehmende Moderatoren darauf aufmerksam, dass sie den folgenden Beitrag in Wahrnehmung ihrer Aufgaben verfassen; für dieses Internet-Kürzel ist die Schreibung mit Abkürzungspunkt oder Doppelpunkt gebräuchlich

Abkürzungen zwischen Liebespaaren

Die folgenden Kürzel werden vorwiegend innerhalb einer Beziehung verwendet. Sie verfügen über einen großen Anwenderkreis.

Aufgrund ihrer Bedeutung verwenden die meisten Nutzer sie jedoch ausschließlich einem einzigen Menschen gegenüber.

  1. ILY und ILU -> Ich liebe Dich
  2. 143 -> Ich liebe Dich
  3. XOXO -> Umarmungen und Küsse
  4. XXX -> Küsse und mehr, Anspielung auf Sex; dieses Kürzel ist jedoch mehrdeutig, da es auch als Platzhalter für eine Unterschrift Verwendung findet
  5. GF und BF -> Freundin und Freund im Sinne einer festen Beziehung
  6. CS und C6 -> Abkürzung für Cybersex

Zurechtweisungen in Chaträumen

Die Häufigkeit von Zurechtweisungen in Chatrooms hängt vor allem davon ab, ob diese von allen Teilnehmern oder ausschließlich von den Moderatoren ausgesprochen werden dürfen.

  1. DFTT -> Bitte den Troll nicht füttern; als Troll wird eine provokante Thesen verbreitende Person bezeichnet
  2. EOD -> Ende der Diskussion
  3. NSFW -> Nicht passend für den Arbeitsplatz, wird im übertragenen Sinn auch auf den Chatraum bezogen verwendet
  4. GIDF und GIYF -> Aufforderung, vor dem Stellen einer Frage eine Suchmaschine zu nutzen
  5. LMGTFY -> Ich google das für Dich; tatsächlich als Aufforderung zum Nutzen einer Suchmaschine vor dem Stellen unnötiger Fragen zu verstehen
  6. PLONK -> Aufforderung an einen Störer oder nicht hinreichend ernste Beiträge schreibenden Besucher, die Newsgroup zu verlassen
  7. QFT -> Zitiert für die Wahrheit; wird verwendet, wenn Grund zu der Annahme besteht, dass ein Mitglied seine eigenen Beiträge bearbeiten wird
  8. RLY? -> Stimmt das wirklich?
  9. SuFu -> Aufforderung zum Nutzen der Suchfunktion einer Diskussionsgruppe anstelle des erneuten Stellens bereits ausdiskutierter Fragen
  10. SMH -> Kopfschütteln aus Verwunderung
  11. TL;DR -> Hinweis, dass ein Textbeitrag wegen der Länge nicht gelesen wurde
  12. STFU -> Aufforderung, sich still zu verhalten
  13. HDF -> Sei still!
  14. TMI -> Zu viele Details
  15. JFYI -> Nur zur Information

Überwiegend auf Spielseiten verwendete Hinweise von Moderatoren

Bei Computerspielen reagieren Moderatoren teilweise mit in Chaträumen als übertrieben wahrgenommenen Anmerkungen.

Diese sind insgesamt seltener als die in Chatrooms gebrauchten Kürzeln, da insgesamt mehr Kommunikationsräume als Spielseiten existieren.

  1. PEBKAC und PEBCAK -> Problem besteht zwischen Stuhl und Keyboard; der Nutzer ist mit der Bedienung überfordert
  2. PICNIC -> Der Benutzer hat die Computerprobleme selbst verursacht
  3. DAU -> Dümmster anzunehmender Nutzer
  4. RTFM -> Lies gefälligst das Handbuch!

Hinweise zur Vertraulichkeit

Hinweise auf einen vertraulichen Umgang werden in Chaträumen überwiegend verwendet, wenn der Beitrag nicht an alle, sondern nur an einen konkreten Nutzer geschickt wird.

Ihre Häufigkeit ist im Vergleich zu gängigen Chatraum-Kürzeln zwangsläufig gering, da private Nachrichten nicht auf allen Seiten zugelassen sind.

Die Kürzel können auch in einer SMS Verwendung finden und weisen dann darauf hin, dass diese keinem Dritten zugänglich gemacht werden soll.

  1. FYEO und 4YEO -> Nur für Deine Augen bestimmt
  2. FWIW -> Wenn Du mich fragst

Q-Gruppen

Q-Gruppen stammen aus dem Funkverkehr. Sie eignen sich – mit teilweise modifizierter Bedeutung – grundsätzlich für die Verwendung im Internet, sind aber mit wenigen Ausnahmen nur einem Teil der Nutzer bekannt und somit begrenzt anwendbar.

  1. QSL -> Nachricht erhalten
  2. QCB -> Nicht antworten, ohne an der Reihe zu sein
  3. QAB mit Ortsangabe -> Ich reise an den angegebenen Ort
  4. QDI -> Die Mitteilung stört die Kommunikation im Chatraum
  5. QTC -> Habe Nachrichten für Sie

Weitere Abkürzungen

Die folgenden Abkürzungen kommen recht häufig vor; sie bzw. ihre Bedeutung sind aber nur einem Teil der Nutzer bekannt.

  1. IKR -> Rhetorische Zustimmung zu einer Frage
  2. JK -> Nur zum Spaß
  3.  mE -> Meines Erachtens; mit Einschränkungen
  4. k sowie kk und kay -> Abkürzungen für okay
  5. k hinter einer Ziffer(nfolge) -> Tausend
  6. JFTR -> Nur für das Protokoll
  7. mMn -> Meiner Meinung nach
  8. n1 -> Gut gemacht
  9. nb oder n00b beziehungsweise noob -> Neuling; wird als abwertend empfunden und daher selten genutzt
  10. NP: -> Ich höre gerade (Angabe der laufenden Musik)
  11. NVM -> Schon gut
  12. BF -> Bester Freund beziehungsweise beste Freundin
  13. TIL -> Heute habe ich gelernt, dass…
  14. OTOH -> Andererseits
  15. QRY -> Query; QRY bezeichnet das Fenster, in welchem auf einem Chatraum eine private Unterhaltung möglich ist; das Kürzel kann auch als Aufforderung verwendet werden, das Gespräch dort fortzusetzen
  16. SCNR -> Diese Anmerkung konnte ich mir nicht verkneifen
  17. TTYL oder TTUL und T2UL -> Ich komme später auf Dich beziehungsweise Deinen Beitrag zurück
  18. 2BH und TBH -> Um ehrlich zu sein
  19. TIA -> Danke im Voraus

Natürlich gibt es noch mehr Internet-Abkürzungen mit vielen anderen Bedeutungen, aber diese 100 hier kann man wohl als die bekanntesten bezeichnen.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: