≡ Menu

Intersektionalität

Intersektionalität Definition

Unter Intersektionalität wird ein Überschneiden von mehreren Diskriminierungsformen bei einer Person verstanden.

Der Begriff entstammt der englischen Bezeichnung Intersection und bedeutet „Schnittmenge“ oder „Schnittpunkt“.

Der Ansatz der Intersektionalität entstammt dem schwarzen Feminismus. Zu den klassischen sozialen Kategorien beim Positionieren von Personen und Gruppen zählen Geschlecht, Rasse und Klasse. So kann die Diskriminierung einer einzelnen Person gleichzeitig auf das Geschlecht wie auch auf die Hautfarbe oder soziale Klasse zurückgehen.

In der heutigen Zeit lassen sich noch weitere Unterdrückungspunkte finden wie Männlichkeit oder Behinderung. Erarbeitet wurde der Begriff der Intersektionalität für eine flexiblere und dynamischere Sichtweise beim Ineinandergreifen von unterschiedlichen Unterdrückungsverhältnissen.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: