≡ Menu

k. A. Abkürzung

Die Abkürzung k. A. steht ursprünglich für “keine Angabe” und erfolgt, wenn Probanden einzelne Fragen innerhalb eines Fragebogens nicht beantworten wollen. Neben der korrekten Großschreibung des zweiten Bestandteils ist häufig die komplette Kleinschreibung k. a. zu sehen, auch die Leerstelle zwischen beiden Buchstaben der Abkürzung entfällt gelegentlich.

Im Netzjargon hat sich die Abkürzung k. A. zusätzlich für “keine Ahnung” durchgesetzt und wird dort auch kA (ohne Abkürzungspunkt) geschrieben. Dieses Kürzel ist jedoch mehrdeutig, da es auch für Kiloampere steht.

“Keine Angabe” und “keine Ahnung” weisen eine semantische Verwandtschaft auf. Die Jugendsprache verwendet k. A. zusätzlich für “keine Antwort” und lässt dabei offen, ob der Verwender diese nicht weiß oder nicht geben will.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: