≡ Menu

Konjunkturpolitik

Konjunkturpolitik Definition

Konjunkturpolitik hat das Ziel, durch sogenannte konjunkturpolitische Maßnahmen die Wirtschaftstätigkeit eines Landes im Gleichgewicht zu halten und ein moderates Wachstum sowie Vollbeschäftigung zu gewährleisten.

Konjunkturpolitische Maßnahmen sind also in erster Linie wirtschaftspolitische Maßnahmen. Die Festsetzung von Leitzinsen und die Geldmengenpolitik gehören ebenso dazu wie die Fiskalpolitik, die Steuern, Abgaben und Staatsausgaben verändert und anpasst.

Auch Entscheidungen, die den Außenhandel und die Lohnpolitik von Gewerkschaften und Unternehmern betreffen, wirken sich auf das Wirtschaftswachstum und damit die Konjunktur aus, sind also Bestandteil von Konjunkturpolitik.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: