≡ Menu

Konsumgüter

Konsumgüter Definition

Konsumgüter werden vom Endverbraucher genutzt: beispielsweise Nahrungsmittel, Reinigungsmittel oder Kosmetika als kurzfristige Verbrauchsgüter.

Diesen stehen Gebrauchsgüter mit langfristiger Nutzung gegenüber, beispielsweise Autos oder Immobilien. Sie unterliegen einer Abnutzung und werden irgendwann ersetzt.

Konsumgüter in der Industrie werden als kurzfristige Produktionsgüter eingebracht, beispielsweise Schmierstoffe, oder als langfristige Investitionsgüter, beispielsweise Bürogebäude. Im engeren Sinne fallen all diese industriellen Güter nicht in die Rubrik der Konsumgüter – dieser Begriff ist zunächst auf den Privatbereich beschränkt.

Zu den Konsumgütern zählen neben Waren und anderen materiellen Gütern auch immaterielle wie Dienstleistungen oder Versicherungen.

Außerdem wird aufgrund der Nachfragehäufigkeit eingeteilt zwischen einfachen Waren, Sonder- und Luxusgütern.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: