≡ Menu

ledig

ledig Bedeutung

Man vermutet, dass das Adjektiv “ledig” sich aus dem mittelhochdeutschen “ledec, ledic” (“frei”) entwickelt hat, allerdings ist diese Erklärung nicht ganz gesichert. Die Grundbedeutung “frei”, “leer” hat das Wort aber auf jeden Fall.

Konkret wird es vor allem gebraucht als Synonym für “unverheiratet”, auf neudeutsch “Single”. Des Weiteren kann man sich einer Aufgabe oder einer Sache “entledigen”. Wer einer Sache ledig ist, ist von ihr frei.

In der Heraldik, der Wappenkunst also, ist “ledig” ein Fachbegriff. Ein lediges Wappenschild ist noch frei von Figuren oder Zeichen, der Begriff “lediger Winkel” bezeichnet eine freie Ecke innerhalb des Wappens.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: