≡ Menu

Lohnfertigung

Lohnfertigung Definition

Viele Unternehmen produzieren die Artikel, die sie verkaufen und für die sie von den Konsumenten geschätzt werden, nicht selbst. Sie bedienen sich stattdessen der sogenannten Lohnfertigung. Das bedeutet, dass der Betrieb nach einem Partner sucht, der die technischen und personellen Ressourcen hat, um das jeweilige Produkt anzufertigen.

Selbstverständlich werden vorab die Rahmenbedingungen geklärt, und der Auftraggeber gibt seinem Partner genaue Instruktionen und Pläne. Er überwacht auch die Qualität, denn für den Kunden ist ja nicht ersichtlich, wer die Ware nun tatsächlich hergestellt hat. Ein prominentes Beispiel dafür ist übrigens Apple: Der Konzern lässt in China fertigen.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: