≡ Menu

Marktwirtschaft

Marktwirtschaft Definition

Die Marktwirtschaft ist ein Wirtschaftssystem, bei dem die Planung und Koordination der entscheidenden Wirtschaftsprozesse im Gegensatz zur Planwirtschaft dezentral verläuft.

Kennzeichen der Marktwirtschaft ist es zudem, dass sie Privateigentum an Produktionsmitteln erlaubt. Dabei ist die Marktwirtschaft der Theorie nach ein sich selbst regulierendes System.

Während grundsätzlich unter der klassischen Marktwirtschaft (im Sinne von Adam Smith) nur die freie Marktwirtschaft mit nahezu vollkommener Handlungs- und Entscheidungsfreiheit aller am Wirtschaftsleben Beteiligter verstanden wird, haben sich im Laufe der Zeit verschiedene Varianten mit stärkeren oder weniger starken Einschränkungen der Selbstregulierung herausgebildet, wovon die bekannteste sicherlich die unter anderem auch in der Bundesrepublik Deutschland angewandte ’soziale Marktwirtschaft‘ ist.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: