≡ Menu

melancholisch

melancholisch Bedeutung

Als “melancholisch” wird ein Gemütszustand bezeichnet, der durch Schwermut oder Traurigkeit gekennzeichnet wird, ohne dass ein spezieller Grund dafür benannt werden kann. Als entsprechendes Krankheitsbild gilt die Depression.

Melancholie ist jedoch kein Zustand mit Krankheitswert, sondern lediglich eines der vier Temperamente: Sanguiniker (heiter und aktiv), Phlegmatiker (passiv und schwerfällig), Melancholiker (traurig und nachdenklich), Choleriker (reizbar und schnell erregt). Diese Einteilung geht auf den antiken griechischen Arzt Hippokrates zurück.

Aber auch in anderen Kulturen wurde versucht, die Grundstimmung eines Menschen zu erfassen. Der Melancholiker wurde dabei im Tiergleichnis als Hirsch oder im Sinne von Prozessen als Herbst, Abend oder Erwachsenenalter eingestuft.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: