≡ Menu

melodramatisch

melodramatisch Bedeutung

In dem Begriff Melodram steckt neben dem Drama das griechische Wort für Sprachmelodie, auch das lyrische Lied. Melodramatische Stücke standen in der Antike klassischen Tragödien gegenüber. Diese endeten stets negativ, das Melodram kann auch positiv ausgehen.

Im Gegensatz zur Komödie tritt das Melodram scheinbar ernst auf, sollte aber nicht (zu) ernst genommen werden. Meist fallen darunter Familien- und Liebesthemen, andere Länder beziehen mehrere Literaturgenres ein. Waren früher nur bestimmte Personenkreise eingebunden, umfasst ein Melodram heute alle Kreise.

Gern wird das Adjektiv “melodramatisch” ironisch verwendet, um das Verhalten einer Person zu charakterisieren, das dramatisch erscheint, aber nicht wirklich ernst zu nehmen ist.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: