≡ Menu

Nährstoffe

Nährstoffe Definition

Als Nährstoffe werden die Energie liefernden Stoffen in den Nahrungsmitteln bezeichnet. Das sind die Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate. Zu den Letzteren zählen Zucker und Stärke.

Bei der Verdauung werden die Nährstoffe auf mechanischem Weg sowie durch Enzyme aus den Nahrungsmitteln herausgelöst und dann in kleinere Moleküle zerlegt. Eiweiße werden in Aminosäuren zerlegt, Kohlenhydrate in Einfachzucker (Traubenzucker), Fette werden zuerst emulgiert (Gallenflüssigkeit) und dann in Glycerin und Fettsäuren aufgespalten.

Im Bereich des Dünndarms gelangen diese kleinen Moleküle über die Darmzotten in den Blutkreislauf. Das Blut transportiert sie zu den Zellen, in denen sie verstoffwechselt werden. Abzugrenzen sind die Nährstoffe von den Mineralstoffen, den Vitaminen und den Spurenelementen, die keine Energie liefern und die nur in geringen Mengen benötigt werden.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: