≡ Menu

Offshore

Offshore Definition

Offshore-Unternehmen werden in steuerlich besonders begünstigten Regionen gegründet. Diese haben in der Regel kein Doppelbesteuerungsabkommen mit Deutschland und arbeiten auch nicht mit den Finanzbehörden anderer Länder zusammen.

Zudem ist es oft möglich, die wirtschaftlichen Eigentümer zu verschleiern oder gar das Unternehmen komplett als sogenannte Briefkastenfirma zu führen.

Besonders häufig agieren Vermögensverwaltungsfonds, Trusts oder Banken offshore. Die Bandbreite solcher Standorte erstreckt sich von Ländern wie Luxemburg, die durchaus mit internationalen Institutionen kooperieren, bis zu klassischen Steueroasen wie der Inselgruppe Vanuatu.

Gleichzeitig bezeichnet Offshore die Erzeugung von Energie durch Windkraftanlagen im Meer sowie die Förderung von Erdöl und Erdgas auf hoher See.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: