≡ Menu

pedantisch

pedantisch Bedeutung

Das Eigenschaftswort “pedantisch” bezeichnet eine übertrieben genaue und kleinlich wirkende Ausführung von Handlungen oder Auslegung von Worten.

Gebräuchliche Synonyme für die “Pedanterie” sind Haarspalterei oder Umstandskrämerei. Die negative Wertung des Wortes kam um 1600 in Europa auf, möglicherweise auch im Zusammenhang mit der ideellen Haltung des Barock und der freieren Denkart der Neuzeit.

Davor wurde der Begriff “pedante” im Französischen und im Italienischen durchaus neutral für Erzieher oder Schulmeister verwendet. Denn ursprünglich war der “pedante” ein Fußgänger oder Fußsoldat. “Pedantisch” beschrieb lediglich die Eigenart, etwas Schritt für Schritt zu erledigen – also genau die Vorgehensweise, mit der sich Menschen etwas Neues aneignen.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: