≡ Menu

Polemik

Polemik Bedeutung

“Polemik” bezeichnet eine scharfe Rhetorik, die nicht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, sondern auf Meinungen, Ansichten oder Dogmen basiert. Polemik bekämpft eine andere Auffassung unversöhnlich und streitwillig, allerdings nicht zwangsläufig unfair. Polemik steht für das kompromisslose Vertreten ungeschminkter ‘Wahrheiten’.

Ursprünglich bezeichnete “Polemik” eine Fehde unter Gelehrten oder einen wissenschaftlichen Streit. Den Gegensatz zur Polemik bildet der Wille, Brücken zu bauen sowie gemeinsame Positionen und Komprommisse zu finden. Als Synonyme für “polemisch” gelten “streitbar”, “bissig”, “aggressiv”, “ausfallend” und “niederträchtig”. Der Begriff “Polemik” wurde vom griechischen Wort “pólemos” (Streit, Krieg) abgeleitet.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: