≡ Menu

Quantensprung

Quantensprung Definition

Unter einem Quantensprung versteht man den Übergang zwischen zwei quantenmechanischen Zuständen.

Der Begriff entstand im frühen 20. Jahrhundert. Während man bis dahin davon ausgegangen war, dass alle natürlichen Abläufe kontinuierlich seien, stellte sich nun heraus, dass manche physikalischen Systeme keine Zwischenzustände annehmen konnten. Der Wechsel zwischen zwei Zuständen musste also ohne Zeitverlust erfolgen.

Inzwischen geht man davon aus, dass der Übergang doch eine bestimmte Zeit benötigt. Welchen Zustand das quantenmechanische System in dieser Zeit einnimmt, ist aber unbekannt.

In der physikalischen Fachsprache wird der Begriff nur noch selten verwendet. Umgangssprachlich versteht man unter einem Quantensprung eine plötzliche, große Weiterentwicklung.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: