≡ Menu

Rating

Rating Definition

Bei einem Rating handelt es sich um die Bonitätseinschätzung eines Schuldners.

Die Einstufung in eine Ratingklasse bestimmt die Höhe des Schuldzinses. Je schlechter ein Unternehmen geratet wird, desto höher ist der Zins, den die Bank verlangt. Gleiches gilt für Anleihen. Gut klassifizierte Unternehmen oder Staaten können Anleihen leichter am Kapitalmarkt platzieren als jene mit einem schlechten Rating.

In einem Ratingsystem werden quantitative Aspekte, wie beispielsweise Bilanzkennziffern, aber auch qualitative Aspekte, wie zum Beispiel die Qualität des Managements, verarbeitet.

Als große und internationale Ratingagenturen sind insbesondere Moody’s sowie Standard & Poor’s bekannt. Neben kleineren Ratingagenturen gibt es auch Ratingsysteme, die Banken selbst entwickeln.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: