≡ Menu

Realismus

Realismus Definition

Der Begriff Realismus stammt aus dem Mittellateinischen und fand zunächst in der Philosophie Anwendung.

Später wurde er in der Literatur- und Kunstwissenschaft als Periodenbegriff aber auch als periodenübergreifendes Stilmerkmal prägend.

In der europäischen Literatur wird die Zeit zwischen 1830 und 1880 als Realismus bezeichnet, wobei der deutsche Realismus erst nach der Revolution 1848 zum Vorschein kam.

Sowohl in der Kunst als auch in der Literatur stand die getreue Abbildung der Wirklichkeit im Vordergrund. Dies konnte sich bis zu sozialkritischen Ausprägungen erstrecken.

Wird der Stilbegriff Realismus betrachtet, so zeigen sich realistische Werke in der Literatur aller Epochen von der römischen und griechischen Antike bis heute.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: