≡ Menu

Rezession

Rezession Bedeutung

Die “Rezession” ist eine Phase des volkswirtschaftlichen Konjunkturzyklus, innerhalb deren sich das Wirtschaftswachstum – je nach Definition – stark abschwächt bzw. das Bruttoinlandsprodukt gar schrumpft.

Das Substantiv ist vom lateinischen “recedere” (zu deutsch: “zurückgehen”) abgeleitet.

In der allgemeinen ökonomischen Lehrmeinung wird von einer wechselnden Dynamik des Wirtschaftskreislaufs ausgegangen, der entsprechend aus Aufschwung, Boom, Abschwung und Rezession besteht. Kommt der Zyklus nicht wieder in das Gleichgewicht, also nach der Rezession kein erneuter Aufschwung, ist eine Depression die Folge. Je mehr Branchen diese erfasst, desto näher rückt die Gefahr einer sehr schweren und langwierigen Krise. Bereits in der Rezession werden daher Gegenmaßnahmen eingeleitet, um die Depression zu vermeiden, wie z. B. 2009 die Abwrackprämie.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: