≡ Menu

sistieren

sistieren Bedeutung

Sistieren ist ein schwaches Verb lateinischer Herkunft: Das lateinische sistere bedeutet so viel wie zum Stehen bringen oder anhalten. Heute wird sistieren sowohl in der Bildungs- als auch in der Rechtssprache benutzt.

Bildungssprachlich bedeutet sistieren so viel wie unterbinden, anhalten, oder aufheben.

Beispiel: Nachdem ein Berechnungsfehler bei der Bestimmung der Studiengebühren festgestellt wurde, hat man den Einzug weiterer Beträge vorerst sistiert.

Rechtssprachlich kann sistieren in mehreren Bezügen verwendet werden, zum einen verfahrenstechnisch (ähnlich der bildungssprachlichen Verwendung) zum anderen personenbezogen, wobei das Verb in diesem Falle einen haftähnlichen polizeilichen Vorgang zur Feststellung einer Personenidentität umschreibt.

Beispiel (verfahrenstechnisch): Als die Glaubwürdigkeitsprüfung negative Ergebnisse lieferte, wurde das Ermittlungsverfahren gegen den Angeklagten sistiert.

Beispiel (personenbezogen): Um die Identität des Verdächtigen festzustellen, wurde er sistiert. (Die Polizei hat den Verdächtigen zur Polizeiwache gebracht, um seine Personalien festzustellen).

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: