≡ Menu

Soziologie

Soziologie Definition

Nach Max Weber, einem der Begründer der deutschsprachigen Soziologie im beginnenden 20. Jahrhundert, ist die Soziologie eine Wissenschaft, die soziales Handeln erklären soll.

Sie ist damit die Kerndisziplin der Sozialwissenschaften, die alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens abdecken, und eine Brücke zwischen den Geistes- und den Naturwissenschaften bilden.

In dem Maße, wie sich die politischen und wirtschaftlichen Prozesse im industriellen Zeitalter kompliziert haben, sucht die Soziologie jene Strukturen, Werten und Normen zu definieren, die das Zusammenleben von Menschen in kleineren und größeren Gemeinschaften bestimmen.

Die Soziologie erforscht das soziale Handeln vom privaten Bereich bis in die Arbeitswelt oder im globalen Maßstab.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: