≡ Menu

Spielsucht

Definition Spielsucht

Spielsucht, auch als zwanghaftes Spielen oder pathologisches Spielen bezeichnet, beschreibt den krankhaften Zwang einer Person, um Geld und Gewinne zu spielen.

Dies kann sich auf Glücksspiele wie zum Beispiel Lotto, das Spielen an Spielautomaten oder das Spielen in Casinos beziehen. Ebenfalls kann es sich um Wetten bei Hunde- oder Pferderennen handeln.

Spielsucht wird als Störung der Impulskontrolle eingeordnet. Spielsüchtige stellen ihre Spielsucht über die persönlichen Belange und die Belange von Familie und Freunden.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: