≡ Menu

Spread

Spread Definition

Der englischsprachige Begriff Spread wird in der Finanzwirtschaft verwendet und entspricht im Deutschen der Spanne. Er wird für die Differenz zwischen An- und Verkaufskursen verschiedener Wertpapiere und derivativer Produkte im Börsenhandel und im außerbörslichen Handel herangezogen.

Der Zinsspread drückt die Spanne zwischen einem risikolosen Zins und dem Zinssatz für eine bestimmte Bonität aus. Dahinter steckt der Gedanke, dass ein Schuldner mit schlechterer Bonität einen höheren Zinssatz zahlen muss als ein Kreditnehmer mit einem besseren Rating. Da in ersterem Fall das Ausfallrisiko höher eingeschätzt wird, muss der Gläubiger für sein höheres Risiko entlohnt werden. Auch unterschiedliche Laufzeiten führen zu differierenden Zinsspreads.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: