≡ Menu

Stoa

Stoa Definition

Der Begriff Stoa beschreibt eine philosophische Strömung, die ihren Ursprung in Griechenland im 3. Jahrhundert vor Christus hatte und auf den Philosophen Zenon von Kition zurückgeht.

Als Kerngedanke der Stoa dient die Ansicht, dass alles in der Welt in einer kausalen Beziehung zueinander steht und der Mensch durch sein Schicksal gesteuert wird.

Die Ethik der Stoiker besagt, dass nur derjenige ein tugendhaftes Leben führen kann, der seinen Leidenschaften nicht nachgibt, sondern ein beherrschtes Leben führt.

Ein wichtiges Ziel der Menschen sollte außerdem die Selbsterkenntnis sein, um ein für die Gemeinschaft sinnvolles Leben führen zu können. Die bekanntesten Stoiker waren Seneca und Marc Aurel.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: