≡ Menu

Thesaurierung

Thesaurierung Definition

Das lateinische Wort thesaurus bedeutet übersetzt Schatz oder Schatzhaus. Von diesem Begriff abgeleitet wird die Thesaurierung. Sie beschreibt den Vorgang der Einbehaltung von Erträgen anstelle einer Ausschüttung. Statt die Gewinne auszuschütten, kann ein Unternehmen sie einbehalten, also thesaurieren, um damit Rücklagen in Form einer Selbstfinanzierung zu stärken. Von Thesaurierung wird auch gesprochen, wenn Erträge aus einer Wertpapieranlage nicht den Anteilseignern ausgeschüttet, sondern in weitere Anlagen oder Fondsanteile investiert werden. Durch die erneute Anlage der Erträge werden diese kapitalisiert und es kommt zu einem Zinseszinseffekt. Dies bietet steuerliche Vorteile für die Anleger und erfreut sich daher in Deutschland zunehmender Beliebtheit.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: