≡ Menu

Transaktionskosten

Transaktionskosten Definition

Transaktionskosten sind Kosten, die entstehen, wenn ein Wirtschaftsgut von einem Marktteilnehmer auf einen anderen Marktteilnehmer übergeht.

Sie setzen sich zusammen aus Informationskosten, um den passenden Partner für die Transaktion zu finden, sowie Kosten der Anbahnung des Geschäftes und zu guter Letzt den Transportkosten.

Werden beispielsweise Wertpapiere übertragen, so zählen Provisionen zu den Transaktionskosten. Genauso können Schwierigkeiten beim Übertrag der Wertpapiere in die Ermittlung eingehen.

Herrschen auf dem Markt ein großer Wettbewerb und eine hohe Markttransparenz, bekommen Transaktionskosten eine besondere Bedeutung.

Der Ansatz der Transaktionskosten in der Volkswirtschaftslehre ist auf Ronald Harry Coase zurückzuführen, der für sein Coase-Theorem 1991 den Nobelpreis erhielt.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: