≡ Menu

Umlaufvermögen

Umlaufvermögen Definition

Umlaufvermögen ist ein Begriff aus der Wirtschaft. Es bezeichnet alle Vermögensanlagen, welche nur kurzzeitig in einem Unternehmen verweilen. Inbegriffen sind zum Beispiel Kassenbestände, Wertpapiere, Girokonten, offene Forderungen, Rohstoffe oder Lagerbestände.

Die Größe des Umlaufvermögens ändert sich kontinuierlich während des Geschäftsgeschehens. Es steht demnach nur zur kurzfristigen Nutzung zur Verfügung.

In der Bilanz befindet sich das Umlaufvermögen auf der Aktiva-Seite.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: