≡ Menu

Virtue Signalling

Virtue Signalling Definition

Unter Virtue Signalling wird das Signalisieren von Tugendhaftigkeit und moralischen Werten verstanden.

Das Virtue Signalling dient in erster Linie dazu, das Ansehen in sozialen Gruppen zu steigern.

Der Begriff entstammt der Signalisierungstheorie zur Beschreibung von Verhaltensweisen, die tugendhaftes Ansinnen beschreiben. Dazu zählte zunächst vor allem religiöse Frömmigkeit.

Die Bezeichnung Virtue Signalling lässt sich aber auch in negativer Absicht gebrauchen, um zum Beispiel Kommentatoren für deren oberflächliche politische Ansichten zu kritisieren.

Mit dem Virtue Signalling gibt der Benutzer zu erkennen, dass von ihm die „richtigen Werte“ verkörpert werden, um damit seine Zugehörigkeit zu einer Gruppe zu demonstrieren und den eigenen Wert zu erhöhen. So kommt das Virtue Signalling für die unterschiedlichsten Ansichten zur Anwendung.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: