≡ Menu

Vollbeschäftigung

Vollbeschäftigung Definition

Unter dem Begriff Vollbeschäftigung versteht man die Auslastung aller Produktionsfaktoren, im engeren Sinne die Beschäftigung aller Erwerbsfähigen.

Es gibt keine Einheitsstandards dafür, ab wann Vollbeschäftigung erreicht ist. Da sich stets Überschneidungen durch Arbeitsplatzwechsel, Krankheiten, Schulabschluss oder Saisonzeiten ergeben, die zumindest kurzfristige Arbeitslosenzeiten bedingen, ist eine Null-Quote nicht realistisch. So sprechen die meisten Experten von Vollbeschäftigung bei nicht mehr als zwei Prozent Arbeitslosigkeit, andere legen diesen Schnitt auf 0,8 Prozent, wieder andere ziehen ihn nach oben bis auf vier oder gar fünf Prozent.

Voraussetzung für Vollbeschäftigung ist ein (nahezu) perfektes Verhältnis zwischen Arbeitswilligen auf der einen und einem ausreichenden Angebot angemessener Arbeitsplätze auf der anderen Seite. 2012 erreichten nur Baden-Württemberg und Bayern Vollbeschäftigung.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: