≡ Menu

Wirtschaftsingenieur

Wirtschaftsingenieur Definition

Der Beruf Wirtschaftsingenieur schlägt eine Brücke zwischen Ingenieuren und Wirtschaftswissenschaftlern. Wirtschaftsingenieure managen und optimieren betriebliche Prozesse unter ökonomischen und technischen Vorgaben.

Der Wirtschaftsingenieur studiert VWL und BWL, aber auch Ingenieurswissenschaften und Recht. Praktika in industriellen Betrieben gehören zur Ausbildung.

Wer Wirtschaftsingenieur werden will, muss an einer Universität, FH, Dualen Hochschule oder Berufsakademie studieren, zumindest drei Jahre, bis zum Bachelor.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: