≡ Menu

Wissensgesellschaft

Wissensgesellschaft Definition

Die Wissensgesellschaft beschreibt eine Gesellschaft, in der Wissen als Motor, Wert, Ziel eine tragende Rolle spielt. Sie setzt auf eine möglichst hohe Bildung aller Mitglieder, da sie in der Wissensgesellschaft dazu befähigt, attraktive Ziele zu erreichen.

Die volkswirtschaftliche Struktur einer Wissensgesellschaft setzt sich großteils aus dem Dienstleistungssektor zusammen, da die meisten Berufstätigen einen wissensbasierten Beruf ausüben. Die meisten Wissensgesellschaften verlieren den Status einer Industriegesellschaft aber nicht komplett.

Schwierigkeiten haben in Wissensgesellschaften vor allem bildungsferne Mitglieder, da sie durch die hohen Anforderungen an die Bildung nur geringe Chancen haben, einen beruflichen Einstieg oder auch nur soziale Anerkennung zu finden.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: