≡ Menu

Zinsüberschuss

Zinsüberschuss Definition

Der Zinsüberschuss bezeichnet im Bankwesen die Differenz, die zwischen dem festgestellten Zinsaufwand und dem entsprechenden Ertrag vorliegt. Durch den Begriff Überschuss wird gekennzeichnet, dass es sich hier um eine positive Differenz handelt. Die Ermittlung des Zinsüberschusses findet während der Gesamtbetriebskalkulation statt, die auf der Gewinn- und Verlustrechnung basiert. Somit resultiert der Zinsüberschuss aus den betrieblichen Erträgen einer Bank oder eines anderen Kreditinstitutes. Wichtige Positionen für die Berechnung sind beispielsweise die Zinserträge, die aus Kundendarlehen kommen, sowie die Zinsaufwendungen aus den Kapitalinvestitionen der Kunden.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: