≡ Menu

Abkürzung ebd.

Die Abkürzung “ebd.” steht für das Adverb “ebenda” oder “ebendort”.

Verwendet wird dieses Kürzel vorwiegend beim Zitieren von Quellen oder Literaturangaben in wissenschaftlichen Arbeiten, wenn mehrmals auf ein und dieselbe Quelle verwiesen wird. Beim ersten Mal wird die Quelle noch konkret genannt, beim zweiten Mal steht einfach nur “ebd.”.

Auch bei Ortsangaben in amtlichen Schreiben und Biographien lassen sich mithilfe des Kürzels “ebd.” Wiederholungen vermeiden.

Etwa gleichbedeutend mit “ebenda” ist die lateinische Variante “ibidem”, die in wissenschaftlichen Texten oft zu finden ist. Auch sie wird üblicherweise abgekürzt, und zwar “ibid.”, “ibd.”, oder “ib.”.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: