≡ Menu

Nekrose

Nekrose Definition

Als Nekrose bezeichnet die Medizin das Absterben einzelner oder mehrerer Körperzellen. Bei der Nekrose handelt es sich um einen krankhaften Vorgang des Körpers. Sie entsteht durch schädliche Einflüsse.

Der Begriff Nekrose entstammt dem Altgriechischen und bedeutet übersetzt „das Töten“ oder „das Absterben von einzelnen Gliedern“. Im Falle einer Nekrose fällt die Schädigung der Zellen derart stark aus, dass sie deswegen absterben und zerfallen. Mögliche Ursachen sind Verbrennungen, Erfrierungen, Durchblutungsstörungen, Verletzungen, Verätzungen oder Infektionen.

Der Untergang der Zellen lässt sich bei einer Nekrose nicht mehr umkehren. Je nachdem, um welches Gewebe oder Organ es sich handelt, kommt es zur Bildung einer Narbe oder eines Hohlraums. Das abgestorbene Gewebe kann aber auch austrocknen oder zerfallen.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: