≡ Menu

Finanzverbindlichkeiten

Finanzverbindlichkeiten Definition

Die Verbindlichkeiten eines Unternehmens, die verzinst werden, werden als Finanzverbindlichkeiten bezeichnet.

Unter diese Kategorie fallen sowohl Darlehen von Banken als auch Anleihen und Schuldscheindarlehen, die das Unternehmen begeben hat.

Des Weiteren können in diese Gattung auch Verbindlichkeiten aus Leasingverhältnissen und Verbindlichkeiten aus Warentermingeschäften sowie Verbindlichkeiten aus sonstigen Derivativen fallen.

Die Finanzverbindlichkeiten werden zum Geschäftsjahresende in der Bilanz auf der Passivseite nach ihrer Fristigkeit in kurz- und langfristige Finanzverbindlichkeiten gegliedert. Sie sind ein Unterpunkt der Verbindlichkeiten.

Weitere Beispiele für Verbindlichkeiten sind beispielsweise Verbindlichkeiten aus Lieferung und Leistung. Die Höhe der Finanzverbindlichkeiten sagt etwas über die Verschuldung des Unternehmens aus.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: